Header
Weingut Thörle, Gabsheim, RheinhessenWeingut Thörle, Gabsheim, Rheinhessen
Menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Mit dem Absenden einer Bestellung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie unsere Zahlungs- und Lieferbedingungen an.

Lieferbedingungen

Kleinere Bestellmengen versenden wir in Spezialkartons mit der Deuschen Post AG. Für 6er- und 12er-Kartons berechnen wir einen

Fracht- und Verpackungszuschlag von 7,00 € (Inland), für 18er Versandkartons 9,00 € (Inland) - Versandkosten ins Ausland auf Anfrage.

Eine Auslieferung per Spedition ist ebenfalls möglich, die Frachtkosten trägt der Empfänger.

Für Selbstabholer wird ab Hof ein Rabatt von 5% bei einer Mindestabnahme von 60 Flaschen in 6er- oder 12er-Kartons gewährt.

Sollte eine Sorte ausverkauft sein, behalten wir uns vor, Ihnen gleichwertigen Ersatz zu liefern, sofern dies nicht ausdrücklich verbeten wird.

Zahlungsbedingungen

Alle genannten Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, Sektsteuer und Verpackung.

Zahlung innerhalb von 14 Tagen . Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Gabsheim, Gerichtsstand ist Alzey.

Bankverbindung

Kontoinhaber: Hedwig und Christian Thörle GbR
Volksbank Alzey-Worms | IBAN DE 7455 0912 0000 55104409 | BIC GENODE 61 AZY

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Grundlage des zwischen Käufer und Verkäufer geschlossenen Vertrags ist die zum Datum des Auftragseingangs gültige Preisliste. Der Käufer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Es erfolgen keine Lieferungen an Minderjährige. Die Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Für Lieferungen, für die Bezahlung per Nachnahme vereinbart wurde und die nach Ablauf der Rücktrittsfrist vom Verkäufer zugestellt, jedoch von dem Käufe ohne triftigen Grund nicht abgenommen werden, berechnen wir Schadensersatz.

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch den unsachgemäßen und missbräuchlichen Umgang mit der Ware entstehen. Die Ware ist bei Anlieferung sofort auf Vollständigkeit gemäß Lieferschein zu prüfen. Mindermengen und Bruchschäden werden nur anerkannt, wenn sie von Ihnen und dem Auslieferer auf dem Lieferschein schriftlich bestätigt werden. Wir bitten in diesen Fällen um sofortige Benachrichtigung. Eilbestellungen werden so schnell wie möglich erfüllt. Für von der Lieferfirma verschuldete Verspätungen bei der Auslieferung übernehmen wir jedoch keine Haftung.

Mit der aktuellen Preisliste werden alle vorhergehenden ungültig.

Sollten sich in den Flaschen kleine kristalline Ausscheidungen bilden, geben diese Zeugnis von der Reife des Weines. Es handelt sich um Salze der Weinsäure, die bei Temperaturschwankungen auskristallisieren können. Der Geschmack des Weines wird durch den so genannten Weinstein nicht beeinträchtigt. Somit ist auch kein Grund zur Reklamation bzw. Rückgabe des Weines gegeben.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, jedoch nicht bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Brief: Weingut Hedwig und Christian Thörle GbR, Hauptstrasse 24, 55288 Gabsheim
E-Mail: info@weingut-thoerle.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

nach oben

Copyright
© Copyright 2018 by C. Thörle | Webdesign: www.IT-Walter.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*